Titel: RoboLAB Festival: Il preludio - der Auftakt

Fre 19.08.22

17:00h

 

l preludio : der Auftakt ist die Eröffnungsveranstaltung der musikalisch-poetischen Programmlinie des RoboLAB 22, gleichzeitig Vernissage von drei Ausstellungen, Premiere der Kunstführungen Art Guides und erster Stream des RoboLAB Broadcasts Safari of Senses.

Ab 17 Uhr öffnet Odonien seine Pforten für Sie und lädt zu einer aufregenden künstlerischen Reise ein. Mit ihren Kunstführungen durch den Skulpturenpark von Odo Rumpf hinterfragen und kehren die Art Guides Machtverhältnisse in der Kunstrezeption um.

Das Un-Label Music & Sound Department baut ein professionelles, mixed-abled Musik-Kollektiv auf. Das Jazztrio open Excess ist eines der Projekte. Das RoboLAB liebt diese Idee und nutzt sie als Scharnier für musikalische und poetische Begegnungen zwischen dem Poetry Slammer Kai Bosch und der African Beats Formation Muito Kaballa Duo – ein Schritt hin zur Bildung einer inklusiven Musikkultur in NRW.

Ebenfalls an diesem Abend einige Ausstellungseröffnungen: Zunächst gibt das KISD-Projekt Inclusive Futures Antworten auf die spekulative Fragestellung, ob Künstliche Intelligenz und Maschinen uns bei der Imagination einer barrierefreien Zukunft helfen können. Ihre Vernissage feiern die interaktiven Installationen von Rostgaard und die projizierten Bilder eines Anfangs vom künstlerischen Beginn der Idee des RoboLAB. Zusätzlich erleben zwei Skulpturen von Odo Rumpf ihren eigenen Remix durch Elemente aus Gebärdensprache, Audiodeskription und Leichter Sprache und werden zu Prototypen eines Skulpturenparks der Zukunft.

Und schlussendlich streamt die Safari of Senses an vier Tagen auf den Social Media Kanälen Odoniens experimentelle, audiovisuelle Berichte vom RoboLAB, die mit dem künstlerischen Verfahren „Aetshethics of Access“ spielen. Auch diese Arbeiten werden Sie zu sehen kriegen, wenn Sie Gast im RoboLAB sind!

Ab 19 Uhr: Open Excess & Kai Bosch & Muito Kaballa - Die Musik-Combo des Un-Label Music and Sound-Departments “Open Excess” spielt Songs und improvisiert. Dazu kommt der Poet Kai Bosch mit Wortkompositionen und das Power Ensemble Muito Kaballa mit karibischen Tunes.

Moderation: Thomas Krutmann

Mit dem Kauf eines Tickets haben Sie Zugang zur RoboLAB Ausstellung mit:

18 - 19 Uhr: “Art Guides in Odonien” - inklusive Kunstführungen durch den Skulpturenpark Odonien

Ab 17 Uhr: dem Projekt “Inclusive Futures” der Köln International School of Design, der Ausstellung “Bilder eines Anfangs” mit Fotos von Jörn Neumann, dem “Skulpturenpark der Zukunft – Prototypen” mit zwei durch Leichte Sprache und Audiodeskription zugänglichen Skulpturen von Odo Rumpf, dem Broadcast “Safari of Senses” mit experimentellen Beiträgen zum RoboLAB, einer Harfe aus Licht und Klang von Rostgaard und dem Projekt B.E.M.B.

Ausführlichere Infos zu den einzelnen Programmpunkten: www.robolab.online

Zugänglichkeit:
- Veranstaltung wird in DGS verdolmetscht
- barrierefreier Veranstaltungsort
- Assistenzhunde sind willkommen
- Begleitpersonen haben freien Eintritt

Nach vorheriger Anmeldung unter kontakt@robolab.online:
- Mobilitätshilfe für Besucher:innen mit Sehbeeinträchtigung ab S-Bahnhof Nippes zur Verfügung

Tickets im VVK unter: https://rausgegangen.de/festivals/robolab-festival-2022

Hinweis: Kinder bis 12 Jahren frei