Titel: Konzert: Angelika Express, The Schmackes & Pinscher Sænder Experience

Sam 3.07.21

18:00h

Wer hätte das gedacht, es wird auch in diesem Jahr ein Gastspiel auf dem geliebten Odonien-Planeten geben.
Leider wird es auch in diesem Jahr kein gewohntes Indie.Cologne.Fest als Festival geben, aber wie im vergangenem Jahr ein bestuhlter Special-Abend mit mehr als 200 Plätzen und Live-Gästen aus der Indie-Cologne-Family, denn es gibt gleich noch einen Doppel-Release zu feiern.

indie.cologne.events & odonien präsentieren:

Sa. 03.07.2021
Indie.Cologne.Fest-Special
mit:


Angelika Express
https://www.facebook.com/angelikaexpress

& Special Guest

Einlass: 18:00
Beginn: 19:00
Ort: Odonischer Biergarten
Tickets: https://t.rausgegangen.de/.../indiecolognefest-special...
Freie Platzwahl - die Veranstaltung findet im Sitzen statt | kein GGG-Nachweis erforderlich | Kontaktverfolgung über Formluar oder QR-Code | Maskenpflicht beim Gang zur Bar, Toilette und im Eingangsbereich

Info:

ANGELIKA EXPRESS - POP, PUNK UND EUPHORIE

Mit Supermelodien ins post-pandemische Zeitalter titschen: ANGELIKA EXPRESS, die stilbewussten Indiepop-Punks aus Kölle, werden an diesem Abend ihr 10. Album vorstellen, mit gewohnt krassem Körper- und Enthusiasmuseinsatz.

POSITIVER STRESS ist eine schmissige Platte voller Optimismus und schöner Aggression, so persönlich wie politisch, wild wie weise, ironisch und ernst.

Die Damen und Herren Angelika trainieren das ja auch seit fast 20 Jahren und haben im Under- und Overground tiefe Spuren hinterlassen. Originale wie Jörkk Mechenbier von LOVE A, Aydo ABAY oder Suzie von KLEE tauchen auf ihren Platten auf.

Und selbst ein gewisser Campino sendete aus der verbotenen Stadt extra ein Zitat wie dieses: "Hohes Tempo, gewaltige Energie, schöne Melodien und jede Menge Texte zum Mitsingen. Nach dem Dom der zweite Grund, vielleicht auch einmal nach Köln zu fahren?“

Hinter The Schmackes & Pinscher // Sænder Experience verbirgt sich der Host vom Indie.Cologne.Fest, Sænder (kingkalk, indie.cologne.events) und seine Busenfreunde Schmackes & Pinscher die jeweils ein Set aus ihren letzten VÖ´s und ihre Ende Juni erscheinende erste Split-Single performen werden.

Here Comes The Schmackes & Pinscher // Sænder Experience (Indie, Köln)
(VÖ 25.06.2021, 7" Vinyl & digital)

► Links zu Sænder | Schmackes & Pinscher
https://linktr.ee/tspse
sænder - decke
https://www.youtube.com/watch?v=cb6n8mocKdA
schmackes & pinscher - create a new world
https://www.youtube.com/watch?v=PT4Tn8FsqCw

Was verbindet Sænder und Schmackes & Pinscher? So einiges.
Kölner, indie-affin und offen für so manche schöne Musik.
Dieses hört man ja auch auf ihren Platten.
Während Sænder die Gitarren sprechen lässt, waren es doch bei Schmackes & Pinscher am Anfang mehr die elektronischen Klänge. Kennengelernt haben sie sich im Kölner Blue Shell wo sie als DJs der Indie-Crowd zeigten, zu was getanzt wird.
Dass sie aber auch musikalisch auf den Brettern, die die Welt bedeuten, so einiges zu bieten hatten, zeigten sie fortan. Schmackes & Pinscher waren schon Indietronic
da kannte man Tronic nur von Techno, Toco oder Ego (mit denen sie sich dann auch öfters die Bühne teilten) und über Sænder schrieb die Kölner Stadt-Revue
“Gut das es solche unverbesserlichen Typen noch gibt”.
Gewappnet mit ihren Instrumenten und jeder Menge Flausen im Kopf
folgten gemeinsame Touren durch D, CH, AT und da brachten sie so einige Clubs & Bars zum zappeln und Pöpesse zum wackeln.
Geschichten für Legenden!
Gemeinsam ließen sie die Tanzflächen erschüttern und Menschen in seligen Freudentaumel fallen.
Sie erwärmten Herzen und erhellten Nächte. That´s Entertainment. So gesehen, so passiert!

Im Jahre 2008 beschloss man, völlig beseelt nach einer gemeinsamen Tour,
in 10 Jahren noch mal zusammen zu touren und das mit einer Split-Single auf Vinyl zu veredeln. Und so verging die Zeit. Sænder ging weiterhin viel auf Tour, brachte Singles, EPs und ein Album raus. Schmackes & Pinscher veröffentlichten ein weiteres Album, spielten hier und da Shows und beschäftigten sich parallel mit dem Meanwhile Projekt LTD (Kapitän Platte).

Sænder wurde rockiger während S&P den Soul entdeckten.
Aus 10 wurden 12 Jahre. Dann kam die Pandemie.

Inmitten von Lockdown, Pandemie-Wirrwarr und einer allgemeinen Unsicherheit,
zogen sich die Aufnahmen im Kölner Studio “Lustprinzip”, über einen längeren Zeitraum. Entstanden sind zwei sehr gegensätzliche Stücke, bei denen sie sich gegenseitig featuren.
„Time“ von Schmackes & Pinscher wird von urbanen Beats geprägt.
Ein Banjo sorgt nicht nur für einen immensen Wiedererkennungswert
sondern lässt etwas Country zu und unterstreicht damit die Düsterheit in dem Song.

Sænder setzt bekanntermaßen auf brachialen Sound seiner Gitarre. Shoegaze Sound mit deutschem Text
und für ´nen klitzekleinen Gastauftritt holte er sich noch einen seiner Indiehelden, Tilman Rossmy (Die Regierung), ans Mikro.
„Weiter“ ist vielleicht einer der besten positiven Coronasongs. Unverkrampft, erfrischend und hoffnungsvoll.